Triggerpunkte behandeln

1. Triggerpunkte in der Muskulatur an der zu behandelnden Stelle ertasten. Suchen Sie den schmerzlichsten Punkt in dem betroffenen Muskel, denn der Triggerpunkt ist in seinem Zentrum am schmerzhaftesten.

2. Haben Sie ihn gefunden, setzten Sie den Daumen bzw. Behandlungsstab an.
Zur Schonung der Fingergelenk empfehlen wir für die Triggerpunktbehandlung einen Triggerstab.

3. Lassen Sie den Behandlungsstab mit einem Druck mittlerer Intensität solange auf dem Triggerpunkt bis der Schmerz nachlässt und sich der Muskel entspannt. 

3. Laien sollten in einer Behandlung max. 2 Triggerpunkte behandeln.

4. In den ersten 24 Stunden kann es zu einer sogenannten Erstverschlimmerung kommen, das heißt die Beschwerden können sich kurzzeitig verstärken bis eine Besserung eintritt.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel